Der Kammerhof - Familie Jäger

Höfern 4, 9433 St. Andrä

T: +43(0)4358/2259 - M: +43(0)664/4609644

KAMMERHOF

© 2015 Kammerhof - Ch.  Jaeger          Impressum

 

  • Grey Facebook Icon

Die Spargelzeit 2019 ist vorbei.

​Der Spargel - weiß oder grün, die Sonne bestimmt die Farbe. Der weiße Spargel wächst "unterirdisch". Kultiviert in aufgehäuften Dämmen und mit Folie zugedeckt, wird jede Stange extra ausgegraben und gestochen. Grünspargel wächst über der Erde, die Sonne färbt die Stangen zuerst violett und dann grün. Geerntet, genau genommen geschnitten, wird, wenn die Stangen etwa 20-25 cm groß sind. Gewaschen und sortiert bieten wir folgende Handelsklassen an:

 

 

 

 

 

Angebot

& Verkauf

Grünspargel

Spargel weiß

Solospargel
Solospargel-Spitzen

A-Spargel

A-Spitzen

B-Spargel

B-Spitzen

Spargelköpfe

Krumme und Bruchspargel (geschält oder ungeschält, nach Verfügbarkeit)

 

Ab Hof-Verkauf

Jetzt in der Spargelzeit 

hat unser Ab Hof-Verkauf jeden Tag von

8.00 bis 18.30 für Sie geöffnet.

Die Adresse:

Höfern 4

9433 St. Andrä im Lavanttal

Lieferung per Paketdienst

Die CO² neutrale Lebensmittelzustellung der Post macht es möglich, dass der Spargel am nächsten Werktag nach Aufgabe bei unseren Kunden eintrifft. Wir verpacken mit Kühlelementen und sichern in kompakten Styroporboxen, sodass der Spargel frisch und geschützt in ganz Österreich ankommt.

Wir verschicken von Montag bis Donnerstag, die Zustellung erfolgt von Dienstag bis Freitag.

 
Gastronomie & GroßkundInnen

Wir freuen uns auf Ihre persönliche Kontaktaufnahme, bitte am besten direkt bei Christian Jäger (Mobil : +43(0)664/4609644).

Isotopenuntersuchung – der Fingerbadruck unserer Lebensmittel.

Wir garantieren für die Herkunft und sind Teil eines Forschungsprojektes mit dem die Herkunft eines Lebensmittels eindeutig nachweisen werden kann. Die Bestimmung des chemischen Fingerabdrucks eines Lebensmittels kann für die Herkunftsbestimmung herangezogen werden. Dadurch können Konsumenten, Produzenten, und regionale Produktionsgebiete geschützt werden!


Alle lebenden Organismen nehmen auf natürliche Weise aus ihrer Umwelt chemische Elemente und Isotope auf.
Die Hauptquellen dafür sind der Boden und das Wasser, wobei die meisten der natürlich vorkommenden Elemente durch die Verwitterung von Gesteinen in das Wasser und den Boden gelangen. Dadurch entsteht in der Pflanze ein chemischer Fingerabdruck, der typisch für die regionale Geologie ist, und daher zur Herkunftsbestimmung verwendet werden kann.
Chemische Analysen der Zusammensetzung von Lebensmitteln, Böden und Wasser erlauben es, eine Verbindung zwischen einem Lebensmittel und einer Region herzustellen.


Das IsoPROTECT Projekt  der Universität für Bodenkultur in Wien ist ein wissenschaftlichen Projekt zum Schutz der regionalen Lebensmittelproduktion. Ziel ist es, chemische Landkarten für unterschiedliche bioverfügbare Elemente und vor allem für das 87Sr/86Sr Verhältnis in Böden und Flüssen bzw. Fischzuchten zu erstellen. Diese Karten sind eine wichtige Grundlage zur geografischen Herkunftsbestimmung von Lebensmitteln.
 
Unsere Spargelfelder sind ein kleiner Punkt auf dieser Landkarte,  DI Dr. Andreas Zitek hat die Proben entnommen und die Inhaltsstoffe analysiert.
Damit kann jederzeit festgestellt und nachgewiesen werden, dass unser Spargel in unserer Region gewachsen ist. Mehr Informationen zum Isotopenprojekt...

 

 

 

 

 

 

 

GARANTIERT:

SPARGEL

AUS DEM

LAVANTTAL .